An der Arche um Acht

Ein Stück von Ulrich Hub. Für Kinder ab 6 Jahren.
In einer Koproduktion des Kollektiv E0B0FF zusammen mit dem FigurenTheater St.Gallen und dem Festival jungspund.

11. März  //  14. März  //  15. März  // 18. März  //  21. März  //  22. März  2020
Jeweils um 14.30 Uhr   //   FigurenTheater St.Gallen


 Arche_55

Drei Pinguine sitzen in der Antarktis und langweilen sich. Beleidigt und enttäuscht von seinen Freunden geht der dritte Pinguin. Kurz darauf werden die zwei anderen Pinguine vor einer Sintflut gewarnt. Sie bekommen zwei Tickets für die Arche Noahs. Werden sie ihren Freund retten?

Arche_35

So viel ist klar: Ein Pinguin lässt einen andern nicht im Regen stehen! Deshalb wird der Dritte kurzerhand in einem Koffer an Bord der Arche Noah geschmuggelt. Im Bauch des Schiffs, umgeben von allerlei tierischen Passagieren, beginnt ein grosses Versteckspiel. Ein Stück über Freundschaft, den Umgang mit Autoritäten, die Frage nach Gott, eine überlastete Taube, Schuld- und Einsamkeitsgefühle.

Arche_23

In Co-Produktion mit dem FigurenTheater St. Gallen bringt das Kollektiv E0B0FF in der Spielzeit 19/20 eine neue Inszenierung für die ganze Familie auf die Bühne. “An der Arche um acht” ist ein Stück von Ulrich Hub, das seit seiner Uraufführung im Jahr 2006 an vielen Bühnen im deutschsprachigen Raum gespielt wurde und verschiedene Preise gewonnen hat, darunter auch den deutschen Kindertheaterpreis.

Arche_54

 

Arche_39

Arche_31

Arche_17

Regie
Dominique Enz

Spiel
Sebastian Ryser
Frauke Jakobi
Lukas Bollhalder

Puppen
Johannes Eisele

Bühnenbild
Andreas Bächli

Musik
Stefan Suntinger

Lichtkonzept
Bastian Lehner

Produktionsleitung
Franziska Ryser

Pressestimmen:   Kulturmagazin Saiten   //   St.Galler Tagblatt


Mit Unterstützung unter anderem durch:

Logo1zeilig SW Ortsbürger   Einfaches CMYK